Archiv nach Schlagworten: Marketingstrategie

Nischenseiten Projekt – 2014 – weiter geht’s

Meinen letzten Beitrag über meine erste Nischenseite war im Mai 2013. Danach bin ich ja leider für viele Monate ausgefallen, wodurch der ganze Blog still lag.

Damit lag auch die Nischenseite still. Mit dem neuen Jahr und meiner halbwegs instandgesetzten Gesundheit, möchte ich dieses Projekt jedoch weiterführen.

Erfahrt in diesem Artikel den Ist-Zustand und wie es weiter geht….

Weiterlesen »

Marketing Literatur in meiner Bibliothek – März 2012

Nachdem ich in der letzten Woche etwas weniger zum Bloggen gekommen bin, will ich in dieser Woche etwas Besserung geloben, wenn gleich viel Ansteht.

Da es hier im Blog aber um Marketing geht und ich in den letzten Jahren auch viele Bücher zum Thema gelesen habe, möchte ich euch heute mal einen kleinen Überblick über die Zeitschriften und Bücher geben, die ich bereits gelesen habe oder auf meiner to-read Liste stehen.

Natürlich kann ich in diesem Beitrag nicht alle aufführen, denn dazu sind es mitlerweile einfach zu viele Quellen geworden, aber ich werde in loser Reihenfolge immer mal einen Einblick in meine ständig wachsende Marketing Bibliothek geben und auch das ein oder andere Buch einzeln vorstellen.

Weiterlesen »

Feiertage für Marketinganregungen nutzen

Heute ist (noch) der 8. März. Internationaler Frauentag.

Als ich heute aus dem Haus zum Kundentermin ging, habe ich nur im Hinterkopf an den heutigen Frauentag gedacht. Zu allem Unglück hatte ich auch noch einen Termin bei zwei Frauen 😉 Jetzt im Nachhinein hoffe ich, dass ich mich nicht all zu sehr in die Nesseln gesetzt habe, dass ich nicht auf den Feiertag eingegangen bin, ist er doch für viele Frauen etwas besonderes.

Etwas überrascht war ich jedoch, als ich im Anschluss in die Innenstadt kam und dort Männer mit Armen voller Blumen sah.

Weiterlesen »

Einnahmen englischsprachiger Seiten, Marketing Gag oder real

In der vergangenen Woche habe ich mir auf Selbständig im Netz die Blogeinnahmen englischsprachiger Blogs angesehen und durch meinen etwas kritischen Kommentar das Gespräch wohl von einer allgemeinen Lobeshymne unbeabsichtigt weggeleitet.

In diesem Artikel möchte ich dazu jetzt nochmal etwas genauer eingehen und frage mich, ob hier alles mit rechten Dingen zugeht. Zugestanden, ja der englischsprachige Markt ist wesentlich größer und damit sind höhere Umsätze möglich. Aber ist alles Gold was glänzt? Oder sind hier vielleicht nicht andere Hintergründe logischer?

Weiterlesen »